Sunday 21st April 2024
Durbar Marg, Kathmandu

Narzissmus wird oft als eine negative Eigenschaft angesehen, die Menschen arrogant und egozentrisch macht. Aber wie bei den meisten psychischen Störungen gibt es auch beim Narzissmus ein breites Spektrum und kann bei manchen Menschen weniger schwerwiegend sein als bei anderen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass sich Narzissmus von einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung (NPD) unterscheidet, die von einem Psychiater anhand standardisierter Kriterien diagnostiziert wird. Das Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders listet neun Kriterien für NPD auf, aber nur fünf sind erforderlich, um als offizielle Diagnose zu gelten.

Zu den Symptomen der NPD gehören Grandiosität, die Unfähigkeit, die Bedürfnisse und Gefühle anderer zu erkennen, Manipulation und Ausbeutung sowie ein unflexibles Anspruchsdenken. Trotz dieser Anzeichen ist es schwer zu erkennen, ob jemand NPD hat. Es ist auch erwähnenswert, dass Menschen mit NPD zwar normalerweise sehr in sich selbst versunken sind, aber nicht immer aggressiv sind.

In romantischen Beziehungen können Narzissten mit Komplimenten und Liebeserklärungen überzeugen. Aber mit der Zeit werden sie anfangen, Sie zu kritisieren und anzuprangern. Ihr einziger Wert für Sie besteht darin, als Quelle der Aufmerksamkeit und Bewunderung ihr Ego zu stärken. Sie werden nicht gesehen, bestätigt, verstanden oder geschätzt.

Darüber hinaus sind sich Narzissten im Allgemeinen ihrer eigenen Unzulänglichkeiten nicht bewusst und glauben, dass jeder genauso privilegiert ist wie er. Infolgedessen haben sie wenig Einfühlungsvermögen und können möglicherweise nicht verstehen, warum Sie verärgert sind. Möglicherweise sind sie auch nicht in der Lage, sich in ihren eigenen emotionalen Schmerz hineinzuversetzen, was zu Depressionen und sogar Selbstmordgedanken führen kann. narzissmus

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back To Top